Management

Die Strategien im Rahmen der Finanzportfolioverwaltung der SPSW Capital GmbH und die Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken

Als Unternehmen möchten wir einen Beitrag leisten zu einem nachhaltigeren, ressourceneffizienten Wirtschaften mit dem Ziel, insbesondere die Risiken und Auswirkungen des Klimawandels zu verringern. Im Rahmen unserer kollektiven Vermögensverwaltung berücksichtigen wir Nachhaltigkeitsrisiken integriert in die Investmentprozesse der von uns gemanagten Fonds. Ferner berücksichtigen wir regelmäßig die diesbezüglichen Vorgaben unserer Mandatskunden.

Umweltbedingungen, soziale Verwerfungen und / oder eine schlechte Unternehmensführung können in mehrfacher Hinsicht negative Auswirkungen auf den Wert der Anlagen und Vermögenswerte der von uns gemanagten Fonds und Mandate haben. Diese sog. Nachhaltigkeitsrisiken können unmittelbare Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und auch auf die Reputation von Emittenten haben. Da sich derartige Risiken letztlich nicht vollständig ausschließen lassen, haben wir für unsere Finanzportfolioverwaltung spezifische Strategien entwickelt, um Nachhaltigkeitsrisiken erkennen und begrenzen zu können.

Für die Begrenzung von Nachhaltigkeitsrisiken versuchen wir, Anlagen zu identifizieren und möglichst auszuschließen, die ein erhöhtes Risikopotential aufweisen. Neben spezifischen Ausschlusskriterien sehen wir uns durch unseren aktiven Investmentansatz in der Lage, Investitionsentscheidungen auf umweltbezogene, soziale oder unternehmensbezogene Werte auszurichten. Hierzu greifen wir in der Regel auf im Markt anerkannte Bewertungsmethoden zurück.

Die Strategien unseres Unternehmens zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken fließen auch in die unternehmensinternen Organisationsrichtlinien ein. Die Beachtung dieser Richtlinien ist maßgeblich für die Bewertung der Arbeitsleistung unserer Mitarbeiter und beeinflusst damit maßgeblich die künftige Gehaltsentwicklung. Insoweit steht die Vergütungspolitik im Einklang mit unseren Strategien zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken.

Im Hinblick auf Angaben nach der VERORDNUNG (EU) 2019/2088 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (Offenlegungsverordnung) zu den von der SPSW Capital GmbH gemanagten Sondervermögen wird auf die Website der Kapitalverwaltungsgesellschaft der Sondervermögen, der Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main, verwiesen.

(Stand März 2021)

Disclaimer